Unser Hof

Unser Familienwappen spiegelt die landwirtschaftlichen Wurzeln unseres Hofes wider.
Unser Familienwappen spiegelt die landwirtschaftlichen Wurzeln unseres Hofes wider.

Der historische Hof Petersburg liegt idyllisch von Linden eingesäumt am Randgebiet der Stadt Kiel. Vor knapp 300 Jahren ließ sich hier Karl-Friedrich, Herzog von Holstein-Gettorf, nieder. Nach dem frühen Tod seiner Gemahlin Anna Petrowna, der ältesten Tochter des Zaren Peter des III, wurden seine Ansprüche auf den russischen Thron nicht erfüllt. Er zog sich auf seine Kieler Besitzungen zurück. Seiner verstorbenen Frau zu Ehren benannte er den Hof Petersburg nach der russischen Hauptstadt.

Seit 1748 ist der Hof Petersburg im Besitz der Familie Mordhorst und wird heute in der 14. Generation bewirtschaftet. Er wurde Anfang des 18. Jahrhunderts von dem Gut Vieburg abgetrennt.  

 

 

 


In früheren Zeiten erfüllte die Scheune den Zweck als Wohnhaus und Stall für die Tiere in einem. Als diese in der Nacht zum Sonntag, den 22. April 1827, abbrannte, rettete Benedicta Dorothea Mordhorst, nachdem sie die Kinder in Sicherheit gebracht hatte, das Vieh.

Auf dem Tor der 1827 wieder erbauten Scheune ist ihr Name eingraviert. 1885 wurde das jetzige Wohnhaus von Karl Ditrich Johan erbaut.

 

Heute besteht der Hof Petersburg aus einem Ensemble von Scheune, Haupthaus und zu Wohnhäusern umgebauten Stallungen.